Wintergemüse aus dem Minihochbeet – Vitamine in der kalten Jahreszeit

Vogerlsalat

Ein Minihochbeet eignet sich perfekt für Herbst- & Wintergemüse – Auch auf jedem noch so kleinen Balkon lassen sich damit schmackhafte Pflanzen anbauen und bis Januar oder sogar Februar ernten. Besonders praktisch ist ein Hochbeet auf Rollen! Es ermöglicht, die Pflanzen je nach Wetterlage in die Sonne zu schieben oder an einem geschützten Ort vor Frostschäden zu bewahren. 
Hochbeete sind im Allgemeinen sehr bequem, da sie sich viel leichter bearbeiten lassen, als ein klassisches Beet – Die Pflanzen bekommen dabei auch viel mehr Licht und Wärme

Minihochbett im Herbst beflanzen

Warum ein Hochbeet perfekt für Pflanzen im Herbst sind!

Es wirkt als Wärmespeicher und schützt vor Frost sowie Schädlingen. Mit einem Kälteschutzvlies aus Naturmaterialien behält das Hochbeet mind. 5°C mehr gegenüber der Außentemperatur. Um Pilzbefall vorzubeugen sollte das Vlies tagsüber entfernt und nur nachts als Abdeckung verwendet werden. Ein Minihochbeet mit Abfluss verhindert zudem Staunässe und überschüssiges Wasser kann einfach aufgefangen werden.

Richtig schichten:

Auch wenn ein Balkonhochbeet nur ca. 40 Liter Substrat fassen kann, ist die richtige Befüllung trotzdem wichtig. Bei einer kleinen Variante müssen die Schichten natürlich nicht so dick sein, am besten füllst du die Wanne mit ca. 5 verschiedenen Schichten, die von unten nach oben aufgebaut werden:

  1. Tonscherben, große Kieselsteine und/oder Gehölzschnitt als Drainage
  2. Bio Hochbeeterde
  3. Grünschnitt/Laub
  4. Kompost oder Stallmist
  5. gesiebter Kompost oder Blumen-/Muttererde

Welches Gemüse und Salat eignet sich zum Anpflanzen im Herbst?

Ein Hochbeet bietet die Chance auch im Herbst noch leckeres Gemüse anzubauen. Durch die kalten Temperaturen und die ständige Nässe sind aber längst nicht alle Gemüse- und Kohlsorten dafür geeignet.
Optimale Sorten sind zum Beispiel:
Rucola, Feldsalat, Endivien, Rote Beete, Grünkohl, Sellerie oder Fenchel. Um auch im Oktober noch Herbstgemüse anpflanzen zu können, sollte auf entwickelte Jungpflanzen zurückgegriffen werden.
Bei der Ernte ist zu beachten, dass Salat und Gemüse frostfrei sind.

Soll das Hochbeet bis zum nächsten Frühjahr unbepflanzt bleiben, kannst du die kalte Jahreszeit nutzen, um die Füllung wieder mit Nährstoffen anzureichern. Dafür die Erde zu einer Seite des Beetes graben und mit frischem Grünschnitt, Laubblättern und andere Gartenabfällen anreichern. Diese können dann über den Winter verrotten und Nährstoffe an die obere Erdschicht abgeben. Dafür am besten einen Grubber und eine Pflanzkelle benutzen.

Hochbeet umgraben

Wir wünschen dir viel Freude mit deinem kleinen Garten! 

Wintergemüse aus dem Minihochbeet – Vitamine in der kalten Jahreszeit
5 (100%) 1 vote

Von in 4Betterdays

  • Marie Hillbert

    sehr shön, danke^^

  • Marie Hillbert

    Teilte dies auf meiner
    Webseite