grill fleisch vom metzger

Lieber Grill Fleisch vom Metzger statt neuen Weber Grill

Lieber Grill Fleisch vom Metzger statt neuen Weber Grill
4 (80%) 16 votes

Franz: Pfoaaa! Wau! Was bitte schön ist denn das für ein riesiges Teil. Der ist ja unglaublich Dieter. Schaaatz, Schaaaatz, das musst du dir ansehen. So etwas hab ich noch nie gesehen.  Ist das der Mercedes unter den Grillern?
Dieter: Also ja Franz, der ist schon super. Das ist der neue Weber Grill. Der Marktführer, ich dachte mir, wenn schon grillen, dann ordentlich.
Franz: Das heißt, dass du hier ohne weiteres einen Platzhirsch grillen kannst?
Dieter: Ja, bestimmt, denn der Griller ist einfach der Beste.

Weber vs Napoleon

Da nützt der beste Griller nichts, wenn das was gegrillt wird Null Qualität hat.

Da nützt der beste Griller nichts, wenn das was gegrillt wird Null Qualität hat.

Franz: Wobei ich war ja vor kurzem bei meinem Schwager und der hat einen Napoleon Grill. Ich sage dir, auch nicht zu verachten. Der hat bei seinem Gasgriller eine Sizzle Zone. Da brät er das Steak bei 1.000 Grad mit einer Kruste, so wie du sie noch nie gesehen hast. Und innen ist das Fleisch zarter als zart: der pure Fleischgenuss.   
Dieter: Das mag schon sein. Richte deinem Schwager eine schönen Gruß aus: In Sachen Qualität, Langlebigkeit und Bedienweise kann den Grillern von Weber kein Hersteller den Grillrost reichen. Klar sind die Napoleons etwas billiger, aber wer will schon einen VW fahren, wenn er einen Mercedes haben kann. Was war das für ein Auto, das dein Schwager fährt?
Franz: Skoda Octavia.
Dieter: Heidi, Darling, die Glut ist perfekt. Holst du das Hilla-Fleisch bitte aus unserem neuen Silva Schneider Kühlschrank.

Das Motto der Tiroler Metzger.

Weniger Fleisch bringt´s. Lieber 2 mal volle! Dann aber auch nur die Qualität vom Metzger um die Ecke. Keine Discounter billig Ware.

Günstig grillen aber Hauptsache Weber im Garten stehen haben

Heidi: Mmmmhhh, hier sind die Schnäppchen…
Lisa: Was ist das?
Heidi: Ja, das Fleisch für heute. Ich habe es gerade noch ein wenig mariniert.
Lisa: Wo habt ihr das gekauft?
Heidi: Beim neuen Hilla-Discounter. Fast hätte ich keines mehr bekommen. Die Leute sind Schlange gestanden. Weißt eh, Neueröffnung eine Filiale und dazu noch ein verlängertes Wochenende. Da musst du früh da sein, um was Gutes zu bekommen, diese Hilla-Grill-Gut-Aktionen sind meistens schon vor 12 Uhr ausverkauft. Jede Filiale bekommt ja nur 10 Europaletten, pro Aktionstag, da musst du ganz fix sein.
Dieter: Also, da links liegen die argentinischen Steaks und da rechts sind Pute und Schwein aus Spanien.
Lisa: Wie? Und dieses Fleisch esst ihr wirklich? Oder habt ihr das Hundefutter nur gekauft, um uns auf den Arm zu nehmen? Habt ihr kein Grill Fleisch vom Metzger?
Heidi: Wieso, was hast du dagegen einzuwenden? Das ist ganz feines Fleisch.
Lisa: So ein Blödsinn Heidi. 98 Prozent alle Hühner und Schweine, die zum verramschen im Discounter bestimmt sind, stammen aus diesen perversen Mastbetrieben. Und weißt du, wie viel Platz dort zum Beispiel ein Huhn hat: etwas mehr als die Größe eines DIN A4 Blatts. Also mir kann niemand erzählen, dass diese Tiere glücklich sind, geschweige denn gut schmecken.
Franz: Ja genau, von der Geburt bis zur Kreissäge haben die ja nur Stress, das hat nix mit Tierzucht bzw. Tierliebe zu tun. Das ist einfach nur Tierquälerei.
Dieter: Aber Hilla wirbt doch mit „Regional vom Bauern“…
Lisa: Ja, das ist eine Marketinglüge, mehr nicht. Damit dein Gewissen beruhigt wird. Das hat nichts mit super Grill Fleisch vom Metzger zu tun.

Da kann ein Discounter nicht mithalten.

Das Handwerk, die Produktkenntnis und die Liebe zum Tier. Das macht den Metzger zum Fachmann, deshalb Grill Fleisch vom Metzger.

Grill Fleisch vom Metzger

Franz: Was ist eigentlich euer Problem? Jetzt habt ihr hier einen Griller stehen, der über 1.000 Euro kostet. Und dann geht ihr her und tischt uns ein Fleisch vom Discounter auf. Und dann redet ihr noch vom Preis-Leistungs-Verhältnis. Anstatt gute Qualität zu kaufen, pfeift ihr euch lieber dieses mit Hormonen belastete Fleisch hinein. Und was noch schlimmer ist, ihr bietet uns dieses Fleisch an. Das Grill Fleisch vom Metzger ist Qualität, nachhaltig und einwandfrei!
Lisa: Also wirklich, das hätte ich nicht von euch gedacht. Ihr habt doch bei euch um die Ecke diesen sensationellen Metzger. Der schlachtet und veredelt die einzelnen Fleischteile. Zudem kommt das Fleisch von regionalen Landwirtschaftsbetrieben, da kennt der Metzger das Vieh und den Betrieb genau. Da kann er auf die Qualität vertrauen. Selbstverständlich ist dieses Fleisch teurer als beim Discounter. Dafür schmeckt es wesentlich besser und ist jedenfalls gesünder.
Franz: Außerdem müsst ihr ja nicht jeden Tag Fleisch essen. Oder wird der Griller dann kaputt? Wir essen nur zweimal die Woche Fleisch, dafür lassen wir es uns dann so richtig schmecken: mit Fleisch vom Andi, er ist unser Dorfmetzger. Er führt den Betrieb seit letztem Jahr, er hat ihn von seinem Vater übernommen. Die Familie ist nun schon seit fast über 100 Jahren bei uns im Dorf vertreten. Die Beratung, die Erfahrung und die Vielfalt, die er zu bieten hat, sind es Wert dort einzukaufen. Wisst ihr was? Das nächste Mal gehen wir gemeinsam einkaufen. Ich bezahle das Fleisch, dann werdet ihr sehen und schmecken, wovon wir reden.

Gefüllte Knochen

Genuss Vorbereitung, für den perfekten Grillspaß.

Mann wird nicht als Grillmeister geboren, man kann sich aber ausbilden lassen.

Heidi: Wenn ihr schon Fleischexperten seid, dann erklärt mir woran ihr gute Fleischqualität erkennt?
Lisa: Das ist nicht so schwierig Heidi. Einige Merkmale haben alle Fleischsorten gemeinsam: Es riecht in rohem Zustand frisch, neutral und mild. Wenn es beißend oder süßlich riecht, dann lasse lieber die Finger davon.  Zudem ist hochwertiges Fleisch fest und gibt auf Fingerdruck leicht nach.
Franz: Ja genau! Und richtig gut schmeckt es nur , wenn es eine feine Fettmarmorierung hat, das heißt wenn mehr Fett in der Muskulatur eingelagert ist. Dieses Fett schmilzt bei der Zubereitung und macht das Fleisch richtig saftig. Auch die Farbe ist eine Qualitätskriterium: frisches Rindfleisch ist dunkelrot, frisches Schweinefleisch glänzt leicht hell und ist rosa.
Dieter: Ich bin überrascht, wie gut ihr euch bei Fleisch auskennt.
Lisa: Mein Franzel und ich haben ja einen Fleischsommelier Kurs an der Metzgerei Kroesbacher Grill Academy gemacht. Da dürfen auch private Fleischliebhaber teilnehmen.
Heidi: Dieter Schatz, das sollten wir auch mal machen.
Franz: Oder macht einen Grillkurs bei den Grillxperts, da könnt besonders IHR beide viel lernen.
Dieter: Und wie läuft das so bei den Grillkursen?
Franz: Beim Leo zum Beispiel lernt ihr wie man nicht nur Filet grillt. Ihr lernt auch besonders viel über die heimischen Vieharten und was unsere Metzger daraus so alles zaubern können. Kennst du zum Beispiel Dry Aged Steaks, gefüllte Knochen…
Heidi:GEFÜLLTE KNOCHEN…?   

Lisa: Ja, die waren echt sooooo gut. Da wird der Knochen gespalten, das Mark herausgeholt, veredelt, dann wird mit der Masse der Knochen gefüllt und ab damit auf den Grill. Ein wahrer Gaumenorgasmus war das.
Dieter: Wow, das hört sich ja echt wirklich gut an, ich hab jetzt schon voll Lust auf so einen Grillkurs, um zu lernen wie man ein Weber-Grill-Meister wird.
Franz: Du solltest erst einmal 2 Sachen lernen bevor du die Welt begrillst!
Dieter: Was denn?
Franz: ERSTENS! Ein Weber-Grill, ist nur ein luxuriöses Stück Metall, zum Grillen und rostet genauso wie alle anderen Grills unter deiner Nase weg, wenn du damit nicht richtig umgehen kannst. ZWEITENS! Steck dein Geld lieber erstmals in qualitativ hochwertige Grundprodukte, als in überteuerte Grills oder deinen neuen Audi.  Gut was habt ihr denn außer dem „Fleisch“ noch so da zum Essen?
Dieter: Tiefkühlpizza, dafür hab ich mir auch extra den „Weber Gourmetring Pizzaofen Aufsatz“ gekauft. Da wird die Pizza besonders knusprig!
Franz:

Beides Gutmenschen

Beide Griller auf den Punkt gebracht. Lieber Grill Fleisch vom Metzger, statt viel Geld für die Hardware ausgeben.