Diese alte Weinpresse steht im Dachboden des Tenn am Hofergut.

Das Glück der Winzer liegt im Tiroler Unterland

14.06.2017Wetterkapriolen wie zuletzt bedeuten für Obstbauern enorme Ernteausfälle. Idealismus und Kreativität sind ihre Triebfedern. Das gilt auch für die zwei Unterländer Winzer Dieter und Georg. [caption id="attachment_428" align="alignright" width="300"] Ich bin kein Winzer, aber der Heidelbeerwein schmeckt. alle Bilder: (C) Florian Warum[/caption] „Schnee und Frost hätten wir zu Weihnachten gebraucht, aber nicht jetzt“, tönt es landauf landab von Touristikern wie von anderen. Dieter
Weniger Zucker bei Kindern

Mit weniger Zucker bei Kindern zu mehr Gesundheit

27.03.2017Auch meine Wenigkeit isst gerne Süßes. Etwas mehr Bedacht beim Konsum von Zucker und eine gesunde Portion Bewegung können aber auf keinen Fall schaden. Weniger Zucker bei Kindern und Jugendlichen ist besonders heutzutage ein wichtiges Thema geworden. Dinge wie Smartphones oder Spielkonsolen waren zur Jugendzeit des Autors Fremdwörter, und Freizeit fand größtenteils im Freien statt. Heute bilden zuviele Fertigprodukte, Süßigkeiten oder Fast Food und fehlende Bewegung einen fatalen Mix:
Festem Schuhwerk sollte auf jeden Fall große Beachtung geschenkt werden.

Wandern im Herbst, wenn die Blätter fallen

18.10.2016Die Zeit der kurzen Hosen und lauen Abende ist endgültig vorbei - das zeigen Blicke auf Kalender und Thermometer. Laut Wettervorhersage sollte der Herbst allerdings doch noch mit recht passablen Temperaturen aufwarten. Wandern im Herbst: In Kössen und im Kaiserwinkl. Wandern im Herbst ... und fantastische Ausblicke Ja, die Temperaturen waren letztens schon sehr gewöhnungsbedürftig. Und obwohl viele Schutzhütten schon geschlossen haben, ist das noch lange kein Grund für Untätigkeit. Scho
So sieht gelebte Integration aus, liebe Damen und Herren im Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl. (C) Fam. Pertl

Wenn Integration verhindert werden soll

05.10.2016Ohne Freiwillige ist die Integration von geflüchteten Menschen vollkommen unmöglich. Zum Dank dafür tritt die öffentliche Hand ihre Arbeit mit Füßen. So etwas nennt man mutwilliges Zerstören. [caption id="attachment_353" align="alignleft" width="400"] Integration heisst Begegnung ohne Berührungsängste. (C) Fam. Pertl[/caption] Wenn die Länder dieser Welt "vor Ort helfen" sollen oder wollen, damit Menschen aus Syrien, Afghanistan oder anderen Ländern keinen Grund mehr für eine Flu
Vom Bergbau zur Bergbahn: Das Werksgelände im Winter. (c) Archiv Franz Warum

Vom Bergbau zur Bergbahn

26.09.2016Zur Geschichte der Seilbahnen Vor vierzig Jahren hätte in Tux und Finkenberg wohl kaum jemand gedacht, dass sich unweit des Werksgeländes eines Tages einmal Wintersportler tummeln würden. Die Historie der Region ist eine Geschichte vom Bergbau zur Bergbahn. Von weitem ist ein dumpfes Grollen zu hören, aber Gewitter ist keines auszumachen. In der Mittagssonne leeren Arbeiter das taube Gestein über die Sturzhalde am „Kristaller“ ab. Während unterhalb davon Rauch aus dem hohen Kamin
Ob mehrstündige Moutainbike-Tour oder gemütliches Genießen: Osttirol hat für jeden Geschmack etwas parat. Und es gibt eine ganze Menge zu entdecken. (C) Florian Warum

Osttirol entdecken ... mit dem Mountainbike

10.08.2016Egal, ob Abenteurer wie Charles Darwin oder Reinhold Messner die weite Welt bereist haben oder die Nachbarn mit ihren Kindern gerade wieder den Garten erkunden … die Neugier motiviert uns dazu, Neues sehen zu wollen. Seien es historische Stätten, Korallenriffe, Weltmetropolen oder Osttirol. Richtig gehört, denn hier gibt’s vieles zu entdecken. Mit dem Mountainbike. Und mit viel Spaß. Angrenzend an die italienischen Provinzen Bozen-Trient (kurz gesagt Südtirol) und Venetien sowie an S
(c) Maren Krings, 2016

Fokus auf Tux-Finkenberg

01.08.2016Richtet sich unser Fokus auf Bilder in Zeitungen, Hochglanz-Magazinen oder in sozialen Medien, so kommentieren wir dies gerne mit Ausagen wie "Wow, das ist aber ein tolles Bild".  Unserer Vermutung nach können diese nämlich nur von Profis mit teuren Kameras stammen. So muss es aber nicht unbedingt sein. Lohnende Motive gibt es wie Sand am Meer oder besser gesagt wie Almhütten und Gipfel in der Ferienregion Tux-Finkenberg. Natürlich sind die Möglichkeiten mit Spiegelreflexkameras (DSL
Erst autochton, dann fast ausgestorben: Junge Steinböcke werden in die Wildnis entlassen. Die Wild-WG wird größer. Bild: Horst Ender

"Wild-WG" hat sich vergrößert

03.07.2016Seit 1991 gibt es den Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen. Zum 25-Jahr-Jubiläum macht er sich selbst ein besonderes Geschenk: Je fünf junge Steinböcke werden 2016 und 2017 ausgewildert. Am 6. Juli werden die ersten bei der Berliner Hütte in die Wildnis entlassen. Die Kletterkünste der Alpensteinböcke (Capra ibex) lassen vermutlich sogar Jorg Verhoeven oder Anna Stöhr verstummen. Werden diese beiden Stars der internationalen Kletterszene und ihre Gegnerschaft im Extremfall "nur" von

Osttirol aus Drahteselperspektive

01.06.2016Am 12. Juni 2016 bilden die Lienzer Dolomiten die fantastische Kulisse der Dolomitenradrundfahrt durch Osttirol. Die Teilnehmer können zwischen 112 oder 232 km Streckenlänge wählen. Ganz wie man möchte. "Servus Flo", begrüßt mich Markus am Parkplatz vor seiner Wohnung. In Radklamotten natürlich. Wie es sich für einen passionierten Hobby-Radrennfahrer eben gehört, überlässt er in Sachen Instandhaltung und Pflege seines Rennrades nichts dem Zufall. Und auch nicht anderen. So gut wi

Die besten Tipps gegen Sonnenbrand

19.05.2016Groß wie klein freut sich (jahreszeitlich völlig unabhängig) wie ein Christkind über die angenehm wärmenden Strahlen der Sonne. Doch in Zeiten von Klimawandel und einem immer größer werdenden Loch in der Ozonschicht, die unsere Erde vor zu viel ultravioletter Strahlung schützen soll, ist ein sorgsamer Umgang mit der Sonne unbedingt anzuraten. "Hiergeblieben, meine Kleine!", schnappt sich Frau Neumann ihre fünfjährige Tochter Selina, die sich am hoteleigenen Strand in Karpathos gerad

Goldene Lyra von Ur wächst weiter

02.05.2016In Zeiten von Krieg und Terror, von Zerstörung und unzähligen Flüchtlingen sticht ein internationales, interkulturelles und interreligiöses Projekt ganz besonders hervor: Der Nachbau der vermutlich ältesten Harfe in der Menschheitsgeschichte ist eines der größten Abenteuer - nicht nur für die vier Handwerker aus drei Religionen. In Sachen "Goldene Lyra von Ur" gibt es wieder Fortschritte. Goldene Lyra von Ur going public Mit der Einladung in die Sonderschau "Edelsteine versunkener Hoch
Künstliche Intelligenz oder ein Mensch?

Oliver 2.0 oder (K)ein Fehler im Programm

28.04.2016OLIVER 2.0 – EINE VERWECHSLUNGSKOMÖDIE Richtig oder falsch? Künstlich oder echt? Der Ex-Freund oder eine künstliche Intelligenz? Echte Gefühle oder einfach nur ein Fehler im Programm? Die Auflösung gibt’s im Steudltenn in Uderns im Zillertal. Fragen über Fragen stellt Autor Folke Braband mit dem Einakter „Oliver 2.0“ - im Rahmen des diesjährigen Kulturfestivals Steudltenn in Uderns zu sehen. Unmittelbar nach einem heftigen Streit und dem Rauswurf aus der gemeinsamen Wohnung
MEHR